HAMBURG BLANKENESE

vom Fischerdorf zum Tor der Welt

Blankenese ist nicht nur einer der wahrscheinlich schönsten, sondern wohl auch einer der hügeligsten Stadtteile, die Hamburg als Erholungsziel und Urlaubsparadies bereichern. 

Fahren Sie Fahrrad an hundert Kilometer langen Fahrradwegen entlang der Elbe. 
Vor den Toren der Großstadt können Sie morgens am Strand joggen und dem Gefühl beim Sport an frischer Luft folgen.
Das viele Grün durch zahlreiche Parkanlagen wie u.a. dem Hessepark, mit denen Blankenese als Erholungsort punktet, ist hoch oben vom Süllberg deutlich zu erkennen. Von hier und vielen weiteren Aussichtspunkten in Blankenese hat man einen herrlichen Ausblick auf die Elbe und ihre Uferlandschaften wie das Falkensteiner Ufer. Mit dem Elbstrand und seinem Leuchtturm ist dieses wohl eines der schönsten Ufer, an dem man an der Elbe entlang spazieren oder einfach nur verweilen kann, um den vorbeifahrenden Schiffen zuzuschauen.

Das Blankeneser Treppenviertel erinnert im Sommer an die Orte an der Amalfi Küste. Im winterlichem Nebel möchte man glauben an einem Ort an der wilden Atlantikküste zu sein.
Die Kapitänshäuser erzählen ihre eigene Geschichte. Viele der Fischerhäuser sind nur zu Fuß über schmale, steile Treppen, Gassen oder Gänge zu erreichen. Ein Spaziergang durch diese ganz eigene Welt ist ein wunderbares Erlebnis, das man gerne mit nach Hause nimmt.
Unser Haus liegt inmitten dieser Idylle, ist aber dennoch komfortabel mit dem Auto erreichbar. Ihr Wagen steht sicher auf dem hauseigenen Parkplatz, während sie das Treppenviertel erkunden oder sich mit der kleinen „Bergziege“ durch das Dorf zur S-Bahn fahren lassen.

Das Strandhotel Blankenese verwendet Cookies, um seinen Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
ja, ich stimme zu